Anny in Südafrika

03.08.09 Erster Arbeitstag

Heute waren wir nun zum ersten Mal in dem Kindergarten/Vorschule und es war echt cool. Zuerst wurden wir von der Direktorin herumgeführt und dann wurde uns eine Klasse zugeteilt. Marie hat die Klasse mit den Dreijährigen bekommen und ich die mit den Fünfjährigen. Das ist die „Cats-Class“. Das sind die Kinder, die nächstes Jahr in die Schule kommen. Die meisten sind schwarze Kinder, die muttersprachlich Setswana sprechen, aber in der Schule dann Englisch lernen und auch schon wirklich gut Englisch können. Ich habe auch vier Inder in der Klasse und ein paar, die Xhosa und Zulu sprechen. Aber unterrichtet wird nur in Englisch. Heute haben die Kinder morgens am Computer gearbeitet (sie haben die Zahl 5 gelernt und mussten z.B. auf alle Fischschwärme klicken, die aus fünf Fischen bestanden). Es gibt auch immer eine Playtime, in der die Kinder auf einem der drei Spielplätze spielen dürfen. Die Kinder mussten sich auch waschen gehen, was ganz lustig ist, denn sie müssen sich in einer Reihe aufstellen mit Waschlappen auf dem Kopf, Finger auf dem Mund und dann laufen sie zu den Waschräumen.

Circa um ein Uhr haben wir dann Mittagspause (die Kinder gehen dann essen und schlafen), in der wir das geschmierte Brot vom Kinderheim essen dürfen (Weisbrot mit Fisch-oder Fleischkonzentrat, komischen Aufstrichen oder Erdnussbutter). Nachmittags können die Kinder dann hauptsächlich spielen. Die vom Kinderheim haben etwas an uns geklebt und ich bin auch froh, dass ich nicht in deren Klasse bin. Viele Mädchen haben dann angefangen zu tanzen und zu singen (auf Setswana). Es ist wirklich erstaunlich, was die Kinder in diesem Alter schon alles können. Die haben wirklich super getanzt und bei Gelegenheit werde ich bestimmt mal ein Video davon machen. Ein Junge hat auch schon mal super Michael Jackson nachgemacht.

Naja auf jeden Fall bin ich nach diesem Tag erstmal erschöpft. Die Weltwärts-Freiwilligen sind grade auf ihrem Abschluss-Seminar und wir sind alleine in unserer Flat zusammen mit Eva (eine Freiwillige, die in einem Straßenprojekt arbeitet).

3.8.09 21:35

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen